Auftrag für den italienischen Pendolino

Achslager Schienenfahrzeuge

SKF hat von Alstom einen Auftrag über 1.500 Achslagergehäuse für die neue Generation der italienischen Pendolinozüge erhalten, die mit Kompaktkegelrollenlagereinheiten ausgerüstet sind. Diese Lagereinheiten haben SKF Sensoren eingebaut, zur Überwachung sowohl der Lagertemperatur als auch der Drehzahl und der Zugposition. Die Signale werden für das europäische Zugüberwachungssystem ETCS verwendet. Alstom entschied sich für das SKF Angebot, das auf der Komplettlösung Lagereinheiten plus Mechatronik basiert.

Alstom plant in Italien eine neue Generation von 26 Pendolino-Neigetechnikzugeinheiten. Vierzehn Züge werden von Cisalpino für die Eisenbahnverbindung zwischen Italien und Deutschland über die Schweiz benutzt. Zwölf zusätzliche Züge werden gerade für die Hochgeschwindigkeitsstrecken des italienischen Eisenbahnnetzes konstruiert und sollen von Trenitalia betrieben werden. Die Lager werden in Italien und die Achslagergehäuse in Frankreich hergestellt. SKF wird die Einheiten im Laufe dieses Jahres ausliefern.

Die neuen Pendolinozüge markieren eine entscheidende Phase in der Modernisierung der Trenitaliaflotte. Sie können auf dem Eisenbahnnetz anderer Länder der Europäischen Union laufen. Die neue Generation des Pendolino ist die vierte auf der Neigetechnik basierende Generation von Zügen, die alle mit SKF Lagerlösungen ausgestattet sind.

Ähnliche Inhalte