honda_jazz_2015

Investitionen in Indonesien, Schweden und Tschechien

SKF hat an ihrem Fertigungsstandort in Jakarta (Indonesien) einen Hybrid-Produktions-Channel für zwei unterschiedliche Lagerarten – einreihige Rillenkugellager und zweireihige Schrägkugellager – eingerichtet. Aufgrund ihrer flexiblen Produktionsmöglichkeiten und ihrer Präsenz vor Ort erhielt SKF einen Auftrag zur Lieferung von Radlagereinheiten für den in Indonesien gefertigten Honda Jazz.

Im Göteborger Werk investiert SKF rund 21 Mio. Euro in die Modernisierung der Pendelrollenlager-Produktion. Der Fokus der SKF Gruppe liegt auf der Einrichtung von Produktionsanlagen auf Weltklasseniveau, und diese Investition zählt dazu. Es werden künftig viel mehr moderne Fertigungs­prozesse mit der „Intelligent Grinding“-Technologie zur Verkürzung der Einrichtzeiten und Steigerung der Produktionseffizienz ausgerüstet und mit SKF Zustandsüberwachungstechnik und mobilen Connectivity-Lösungen kontrolliert.

Kürzlich hat SKF auch eine erweiterte Produktionsstätte für Schmiersysteme in Tschechien eröffnet. Diese Investition soll das wachsende Geschäft mit Schmiersystemen weiter ankurbeln. Das erheblich ausgebaute Werk wurde so geplant, dass es möglichst geringe Auswirkungen auf die Umwelt hat, wobei der Neubau aus nachhaltigen Baustoffen besteht und einen niedrigen Frischwasser- und Energieverbrauch aufweist. Im Rahmen der Zertifizierung nach dem Umweltschutz-Standard LEED hat das Gebäude mit dem Prädikat „Platin“ die bestmögliche Umweltschutzbewertung erzielt.

Ähnliche Inhalte