FEM analysis to optimize design and strength of components, such as axleboxes.

Lifecycle-Partnerschaften bei Schienenfahrzeugen

Wenn es um die Entwicklung von Schienenfahrzeugtechnik geht, steht SKF in der ersten Reihe: Das Unternehmen leistet einen entscheidenden Beitrag zur Fertigung schnellerer, leiserer, sicherer und effizienterer Züge. Die verfügbaren Produkte und Dienstleistungen ermöglichen den lebenslangen Betrieb dieser Schienenfahrzeuge bei maximaler Produktivität.

Autoren:
Gottfried Kuře, Group Communications, SKF Österreich AG
Stuart Kiernan, Group Communications, SKF (UK) Limited, Livingstone, Schottland

Zustandsüberwachung Schmierstoffe Wartung Schienenfahrzeuge Zuverlässigkeit Dichtungen Fahrmotorenlager für elektrische Bahnantriebe Transport und Logistik

Fakten

Das SKF Angebot – SKF Leistungspakete

Lösungen für Drehgestelle
Das Angebot für Drehgestelle umfasst:
• Radsatzlagergehäuse
• Radsatzlager
• Sensoren
• Zustandsüberwachung
• Subsysteme
• damit zusammenhängende Dienstleistungen
• fahrzeugbasierte Schmier­systeme

Lösungen für Antriebssysteme
Das aktuelle und zukünftige Lieferangebot beinhaltet:
• Lager für Fahrmotoren und Getriebe
• stromisolierte INSOCOAT Lager und Hybridlager
• Lagereinheiten für Fahrmotoren
• Sensoren
• Zustandsüberwachung
• Dienstleistungen

SKF verfügt über ein einzigartiges weltweites Netzwerk an Vertriebsspezialisten, Anwendungsingenieuren und Servicetechnikern, die eng mit den Herstellern und Betreibern von Schienenfahrzeugen bei internationalen Projekten zusammenarbeiten.

Links

SKF Railway partnerships

Das Expertenwissen von SKF im Schienenfahrzeugbereich entstand im Laufe vieler Jahrzehnte, nachdem das Unternehmen die ersten Radsatzlager in Europa entwickelt, konstruiert und getestet hatte. Von Anfang an ging es SKF darum, den Anforderungen der Hersteller und Betreiber von Schienenfahrzeugen gleichermaßen gerecht zu werden.

Die Lösungen und Dienstleistungen, die SKF der Schienenfahrzeugindustrie heute bietet, umfassen ein globales Netzwerk an Produktions-, Service- und Wiederinstandsetzungsbetrieben mit gut ausgebildeten Vertriebsspezialisten, Anwendungsingenieuren und Servicetechnikern. Insgesamt betrachtet ist dieses Angebot aus Produkten, Leistungsvermögen und Fachwissen in der Schienen­fahrzeugindustrie weltweit unerreicht. SKF unterstützt die Schienenfahrzeugindustrie nicht nur durch die Fertigung moderner Radsatzlager, den Einbau von Schmiersystemen, die Validierung von Anforderungen hinsichtlich Zuverlässigkeit und Sicherheit, die Montage und den Austausch von Lagern, sondern auch durch Schulungen auf dem Gebiet Lagerlösungen und weitere Serviceleistungen.

Lifecycle-Partnerschaft
Mit dem Konzept der Lifecycle-Partnerschaft bündelt SKF ihr gesamtes Wissen und Technologien, um ihre Kunden in der Schienenfahrzeugindustrie bei wirtschaftlichen und umweltbezogenen Herausforderungen zu unterstützen. Dies beinhaltet unter anderem:

  • Produktinnovationen für profitables und nachhaltiges Wachstum
  • Produkt-/Systementwicklungen und -implementierungen
  • Anlagenmanagement und Wiederinstandsetzung
  • ein globales Netzwerk von Spezialisten im Schienenfahrzeugbereich
  • Schulungen

Spezifikationen infolge enger Kundenbeziehungen
Als Marktführer und Technologie-Trendsetter sieht sich SKF den speziellen Anforderungen der Schienenfahrzeugindustrie verpflichtet und bietet kundenspezifische Lösungen und Produkte an.

Innovationen erfüllen Kundenwünsche
Die SKF Wissensplattformen und die langjährige Praxiserfahrung können zur Durchführung einer genauen Analyse des Kundenbedarfs und zur Entwicklung einer zukunftsorientierten Lösung basierend auf den wirtschaftlichen und umweltbezogenen Anforderungen von Schienenfahrzeugen genutzt werden. Es ist viel mehr als eine Partnerschaft, was SKF mit ihren Kunden verbindet. Es ist eine von Beginn an enge und intensive Beziehung, die von Sicherheit, Qualität, Profitabilität und Energie­effizienz geprägt ist.

Zuverlässigkeit durch genaue Fertigung und strenge Prüfungen
SKF verfügt über ein erfahrenes Mitarbeiterteam, hervorragende Fertigungsstandards, bewährte Qualitätslenkungs- und -sicherungsverfahren sowie spezielle Bahnprüfzentren in China, Russland und Europa. Rigorose Leistungs- und Dauerprüfungen auf modernen Prüfständen und in Feldversuchen, die von den zuständigen Behörden zertifiziert wurden, sind für die langfristige Zuverlässigkeit von entscheidender Bedeutung.

Hervorragender Service, globale Präsenz
Der SKF Montageservice bietet den umfassendsten Service von der Freigabe bis hin zum Einbau vor Ort, einschließlich Handbücher, Dokumentationen und individuelle Schulungen. Die gut ausgebildeten lokalen Vertriebs- und Serviceteams beraten Kunden in der Schienenfahrzeugindustrie mit ihrem anwendungstechnischen Fachwissen und stehen ihnen in der jeweiligen Landessprache und bei individuellen Anforderungen unterstützend zur Seite. Mit rund 140 Produktions- und Betriebsstätten in 32 Ländern verfügt SKF über eine starke Präsenz vor Ort und bietet der Schienenfahrzeugindustrie weltweit den besten Kundenservice.

Niedrigere Lebenszykluskosten durch Anlagenüberwachung
SKF hat sich im Bereich Schienenfahrzeuge ein Wissen erworben, das einzigartig auf der Welt ist. Im Rahmen der engen partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Kunden konnte SKF ein weitreichendes Verständnis für die Prozesse und Herausforderungen der einzelnen Segmente dieser Branche entwickeln. Dies kennzeichnet SKF als einen Lieferanten von Gesamtlösungen zur Maximierung von Zuverlässigkeit, Sicherheit und Produktivität aufseiten der Betreiber. Durch den Einsatz von Zustandsüberwachungssystemen und die Anwendung besonderer Algorithmen bei der Datenverarbeitung können beginnende Schäden frühzeitig festgestellt werden. So bleibt ausreichend Zeit für Reparaturen, bevor größere mechanische Ausfälle auftreten. Der Vorteil dabei ist die Senkung der Lebens­zykluskosten.

Wartungsstrategien verlängern die Betriebszeit
Die von SKF Mitarbeitern durchgeführten Wartungs- und Reparaturarbeiten sorgen für eine längere Produktlebensdauer, reduzieren ungeplanten Instandhaltungsaufwand und verlängern die Betriebszeit. Zu diesem Zweck bietet SKF ihren Kunden individuelle Wartungsstrategien und technische Durchführungspläne. Dabei kümmern sich SKF Mitarbeiter auch um die Wiederinstandsetzung von Lagern. Unter Einsatz modernster Technologien und Fertigungssysteme und unter Beachtung strenger Vorschriften zur Wiederverwendung sowie unter Durchführung konsequenter Qualitätskontrollen werden die Lager wieder instand gesetzt und in einem Zustand, der neuen Lagern vergleichbar ist, an den Kunden zurückgeschickt.

Das Qualitätsversprechen von SKF
SKF verfolgt einen systematischen und disziplinierten Ansatz zur Erzielung radikaler Verbesserungen in sämtlichen Geschäftsprozessen, wobei eine höhere Kundenzufriedenheit das Hauptziel darstellt. Kontinuierliche Verbesserungen werden durch die Six-Sigma-Methoden und Toolboxen und das Business-Excellence-Programm von SKF erzielt.

Six Sigma
Beim Six-Sigma-Prozess von SKF handelt es sich um ein kontinuierliches Verbesserungsprogramm, das auf die Reduzierung von Abfall und Mängeln in sämtlichen Geschäftsprozessen ausgerichtet ist. Es gibt eine Vielzahl von Tools und Methoden im Rahmen des Six-Sigma-Programms von SKF, angefangen beim traditionellen DMAIC und Design für Six Sigma bis hin zu Lean und anderen Abfall reduzierenden Methoden. Die Grundlagen für Six-Sigma-Verbesserungen bei SKF sind faktenbasiert, nachhaltig und leisten einen Beitrag zu den Geschäftszielen.

Business Excellence
Das Business-Excellence-Programm von SKF stellt für die Kunden eine Wertschöpfung in der effektivsten und effizientesten Weise dar, wobei das Wissen der Mitarbeiter und Partner und die Technologie des Unternehmens genutzt werden. Über das Business-Excellence-Programm gibt SKF ihre Erfahrung im Fertigungsbereich in andere Prozesse und Abläufe innerhalb der SKF Gruppe weiter.

Zertifizierungen
Die SKF Qualität ist durch entsprechende Qualitätszertifikate dokumentiert, die auf internationalen Normen und Freigaben von Kunden basieren. Beispielsweise ist das SKF Forschungs- und Entwicklungszentrum ERC in den Niederlanden nach ISO/EC 17025 geprüft, und der SKF Geschäftsbereich Railway ist sowohl nach ISO 9001 als auch nach IRIS (International Railway Industry Standard) zertifiziert. Neben diesen globalen Zertifizierungen hat SKF auch zahlreiche Qualitätszertifikate
von namhaften Kunden wie der SNCF und der Deutschen Bahn erhalten.

Auszeichnungen
Lieferantenauszeichnungen können als Anerkennung für die herausragenden Anstrengungen von SKF gesehen werden, die Anforderungen ihrer Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen. Sie sind das Ergebnis zuverlässiger und effizienter Prozesse und eines Programms zur kontinuierlichen Verbesserung mit der Zielsetzung einer Null-Fehler-Qualität. Diese Lieferantenauszeichnungen bestätigen SKF in ihrem Bemühen um kontinuierliche Verbesserungen.

INSOCOAT ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe

Ähnliche Inhalte