SKF S2M Ae magnetic bearing

Magnetlager zur Leistungssteigerung von Expansionsturbinen

Links

Turbogaz

SKF hat einen Großauftrag zur Lieferung von SKF S2M Ae Magnetlagern an den ukrainischen Expansionsturbinenhersteller Turbogaz erhalten. Insgesamt werden neun Anlagen und ein elektronischer Standardsteuerschrank nach Usbekistan, dem größten Erdgashersteller und -verbraucher in Zentralasien, geliefert.

Expansionsturbinen (Expander) trennen mithilfe von Hochdruckgas die schwereren Fraktionen des Rohöls und treiben Kompressoren an. Die Lager sind dem Gas kontinuierlich ausgesetzt und müssen entsprechend verschleißfest sein. SKF S2M Magnetlager sind eine zuverlässigere und schmierölfreie Lösung für hochtourige Erdgasexpander. Dank dieser Speziallager kann Turbogaz den Instandhaltungsbedarf seiner Expansionsturbinen relativ niedrig halten.

„Turbogaz hat bei der Entwicklung von Magnetlagern für Expansionsturbinen über viele Jahre hinweg eng mit SKF Magnetic Mechatronics zusammengearbeitet“, sagt Oleg Kuprygin, CEO von Turbogaz. „Unser erstes Gemeinschaftsprojekt war die Entwicklung einer Expansionsturbine mit einer Produktionskapazität von 9 Millionen Kubikmetern pro Tag. 2007 wurde die Anlage kommerziell in Betrieb genommen und hat seither über 42.000 Betriebsstunden absolviert.“

Ähnliche Inhalte