SKF Insight technologyis demostrated at the Hannover Messe 2013.

Motor für Innovationen

Alan Begg
Senior Vice President
Group Technology Development

Andere Industrien Andere Produkte Andere Leistungen

Die technologische Marktführerschaft steht seit jeher im Mittelpunkt der SKF Unternehmenskultur. 1907 ließ der Firmengründer Sven Wingqvist das winkelbewegliche Kugellager patentieren und baute dann ein weltweites Unternehmen rund um diese Innovation auf.

Über 100 Jahre ist SKF nun schon technologische Marktführerin in ihren Arbeitsfeldern und entwickelt immer leistungsfähigere und leichtere Produkte mit niedrigeren Reibungswerten, um den wachsenden Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden.

SKF hat sich schon immer dem Wettbewerb gestellt und wird dies auch weiterhin tun. Dieser Wettbewerb spornt uns unablässig an, unsere Produkte und Dienstleistungen von denen unserer Wettbewerber zu differenzieren. Ein Engineering-Unternehmen kann sich auf viele Arten profilieren, wie beispielsweise über Leistung, Qualität oder Kosten. Technologie ist dabei eine Schlüsselkomponente, die vom Kunden als offensichtlichstes Unterscheidungsmerkmal wahrgenommen wird.

Das technologische Engagement von SKF war noch nie so groß wie heute. Seit 2007 hat das Unternehmen seine Ausgaben für Forschung und Entwicklung von rund 1,5 Prozent des Umsatzes auf derzeit fast 3 Prozent erhöht. 2007 verzeichnete SKF 186 Patentanmeldungen, heute sind es 421.

In dieser Ausgabe von Evolution stellen wir drei wichtige neue Entwicklungen von SKF vor, die erstmals auf der Hannover Messe 2013 präsentiert wurden. Sie bauen auf der legendären Vergangenheit von SKF auf und sollen dem Unternehmen auch in Zukunft die Marktführerschaft sichern.

Ähnliche Inhalte