Achslagergehäuseauftrag von Bombardier für neue österreichische Talentzüge

SKF hat einen Auftrag von Bombardier Transportation für Achslagergehäuse und Radsatzrollenlagereinheiten für die neuen Ta­lentzüge für die Österreichische Bundesbahnen (ÖBB) erhalten. Der gesamte SKF Vertragswert liegt dicht bei 4 Millionen Euro. Die Auslieferung an Bombardier Transportation in Deutschland wird in 2007 abgeschlossen sein.

Related Articles

SKF hat einen Auftrag von Bombardier Transportation für Achslagergehäuse und Radsatzrollenlagereinheiten für die neuen Ta­lentzüge für die Österreichische Bundesbahnen (ÖBB) erhalten. Der gesamte SKF Vertragswert liegt dicht bei 4 Millionen Euro. Die Auslieferung an Bombardier Transportation in Deutschland wird in 2007 abgeschlossen sein.

Die neue Reihe von 60 Bombardier Talent­zügen wird von der ÖBB betrieben und erweitert die ÖBB-Flotte auf mehr als 170 Ta­lentzüge. Sie werden in der Hauptsache auf der S-Bahn in Wien verkehren und sollen den Eisenbahnservice verbessern.

Die Lager werden in den SKF Fabriken in Deutschland hergestellt; die Achslagerge­häuse kommen aus der SKF Fertigungsstätte in Frankreich.