Neuigkeiten

Neue SKF Gabeldichtungen für mehr Fahrkomfort

Vorderradgabeln von Motorrädern erfüllen zwei Hauptaufgaben: Zum einen sorgen sie dafür, dass die Räder den Kontakt zum Boden nicht verlieren, indem sie die Bodenhaftung und damit die Kontrollmöglichkeiten des Fahrers verbessern. Zum anderen absorbieren sie Stöße vom Untergrund und erhöhen so den Fahrkomfort.

Related Articles

Gabeldichtungen spielen eine wichtige Rolle beim Schutz des Aufhängungssystems vor Verunreinigungen wie Schlamm, Staub und Wasser. Dieser Aspekt stellt insbesondere für Fahrer von Motorradmodellen der Premiumklasse, die höchste Anforderungen an die Leistung stellen, ein entscheidendes Kriterium dar.

Um diese Erwartungen zu erfüllen und die inneren Komponenten der Vorderradaufhängung besser und zuverlässiger zu schützen, hat SKF den „Dual-Compound“-Gabeldichtsatz entwickelt. Er besteht aus einem Schmutzabstreifer und einer Öldichtung mit neuen Dichtlippengeometrien und ist aus neu entwickelten, verbundgespritzten Gummimischungen gefertigt. Zudem tragen ein neuer Metalleinsatz und eine offen gewickelte Feder an der Schmutzabstreiferlippe dazu bei, das Eindringen von Verunreinigungen zu verhindern.

Bei Vergleichstests mit ähnlichen Dichtungen wurde das Eindringen von Wasser um mehr als 40 Prozent, die Gleitreibung um die Hälfte und die Haftreibung um 60 Prozent reduziert. Das Ergebnis ist eine Anordnung, die eine erheblich geringere Verschmutzung des inneren Gabelmechanismus zur Folge hat, einen höheren Fahrkomfort bietet und optimierte Eigenschaften der Radaufhängung in allen Umgebungsbereichen erzielt.