flowserve-1

Ausbildung im Fehlerfinden

Pumpen in der Erdöl- und Erdgasindustrie müssen hohe Anforderungen erfüllen. Zuverlässigkeit und Langlebigkeit sind genauso unerlässlich wie das Meistern schwieriger Durchfluss- und Steuerverhältnisse.

Text Claudia B Flisi Fotos Maurizio Camagna

Energie- und Wasserversorgung Andere Produkte Ausbildung

Fakten

Flowserve

Gegründet: 1790 unter dem Namen Simpson & Thompson, seit 1997 Flowserve als Ergebnis der Fusion zweier führender Anbieter von Pumpen und Steuerungsprodukten – BW/IP und Durco International (gegründet 1922 in Italien als Worthington Srl ).

Börsenunternehmen: an der New York Stock Exchange notiert

Firmensitz: Konzernzentrale in Irving im US-Bundesstaat Texas; italienische Hauptverwaltung (für Worthington Srl Flowserve) in Desio.

Produktlinien: weltweit maßgefertigte und industrielle Pumpen, Dichtungen und Ventile sowie eine Reihe damit verbundener Flow-Management-Dienstleistungen; in Italien: Pumpen für die Erdöl- und Erdgasindustrie.

Angestellte: weltweit 18.000, in Italien 530.

www.flowserve.com

Ansprechpartner Verkauf

Giordano Tremolada, Giordano.Tremolada@skf.com

Gut konstruierte Anlagen und hochwertige Komponenten sind allein noch kein Garant für Zuverlässigkeit. Auch Schulung und Fortbildung sind für die Qualität und Langlebigkeit von Produkten wichtig. Deshalb hat Flowserve, einer der weltweit führenden Pumpenhersteller und Anbieter von Flow-Management-Dienstleistungen, dies zu einer seiner Prioritäten gemacht.

„Wir glauben stark an kontinuierliche Verbesserung als Erfolgsrezept“, sagt Ingenieur Federico Fella, Leiter des Schulungszentrums im italienischen Desio. Insgesamt sechs solcher Zentren betreibt Flowserve weltweit. „Die Weiterentwicklung unserer Ressourcen ist für uns der beste Weg, um wettbewerbsfähig zu bleiben.“

Die hochmoderne, 2010 erbaute Einrichtung liegt direkt neben der Flowserve-Fabrik für Erdöl- und Erdgaspumpen unweit von Mailand und steht Fachkräften in ganz Europa offen. Neben einem Seminarraum für bis zu 20 Kursteilnehmer gibt es auch Labors für statische und dynamische Übungen.

Jedes Jahr werden hier unter Anleitung von Fella 400 bis 500 Menschen  ausgebildet. Die meisten belegen Standardkurse, in denen zum Beispiel Grundkenntnisse über Kreiselpumpen und mechanische Dichtungen vermittelt oder Pumpensysteme analysiert werden.

Flowserve bietet aber auch maßgeschneiderte Schulungen an, wenn Abteilungsleiter, Personalvertreter und -abteilung einen speziellen Bedarf identifizieren, der mit Standardkursen nicht zu decken ist. „Bei den allgemeinen Fortbildungen liegt die Entscheidung in der Regel bei Personalabteilung und Unternehmensleitung. Wenn es aber um technische Seminare geht, fragen wir Federico Fella“,  erklärt Federica Meda, Personalvertreterin bei Flowserve. „Zusammen beschließen wir, was nötig ist, und er liefert den technischen Input.“

2013 sah man zum Beispiel den Bedarf nach einer Schulung, bei der es um Lager in Flowserve-Pumpen und die Fehlersuche in deren Erdöl- und Erdgas-Anwendungen ging. Die Lager in diesen Pumpen müssen neben normalem Verschleiß auch extremer Hitze und starken Vibrationen standhalten. Dabei kommt es auf die richtige Lagerwahl für die jeweilige Pumpenanwendung und die korrekte Installation der Lager an. Für Letzteres braucht ein Techniker die geeigneten Werkzeuge sowie das erforderliche Wissen über Anwendung, Schmierung und Lagerkonstruktion, aber auch über die neuesten Lagerentwicklungen und die Vorschriften für den Lageraustausch.

Der von Flowserve und SKF gemeinsam konzipierte Kurs berücksichtigt all diese ­Punkte. Besondere Aufmerksamkeit gilt den Themen Montage, Dimensionierung, Schmierung und Fehlerursachen­analyse. Ein ganzer Abschnitt widmet sich aktuellen Fallbeispielen, die für die Fehlersuche relevant sind. „Wir zeigten den Teilnehmern beschädigte Lager. In verschiedenen Gruppen sollten sie dann die Lager untersuchen, die Fehler beschreiben und Lösungen vorschlagen“, erzählt Fella. „Fotos von schadhaften Lagern sind dabei nützlich“, sagt er, „aber wir wollten unseren Teilnehmern auch die Gelegenheit geben, die Lager anzufassen und zu befühlen“.

Die Kurse gibt es seit 2013. Eine Begrenzung auf maximal zehn Teilnehmer pro Kurs soll sicherstellen, dass jeder ausreichend Zeit für praktische Übungen erhält. Die meisten Teilnehmer der zweitägigen Schulungen sind Mitarbeiter des Service-Außendienstes, aber auch einige Ingenieure machen mit.

Bisher sei das Feedback äußerst positiv, berichtet die Personalvertreterin Alessandra Borroni. Den Wissenstest am Ende jeder Schulung bestanden alle Teilnehmer mit mindestens 80 Prozent richtig beantworteter Multiple-Choice-Fragen. Um den Effekt der Schulung im konkreten Einsatz zu messen, sei es noch zu früh, meint Meda, „aber die Vorgesetzten aller Teilnehmer sind äußerst zufrieden“.


Praktische Erfahrung

SKF bietet weltweit Schulungen mit einem breiten Themenspektrum von der Lagerwahl über Lagerstrategie und -zuverlässigkeit bis zur Fehlerursachenanalyse an. Dabei können die Kunden zwischen verschiedenen Formaten wählen: Kurse in den regionalen Schulungszentren von SKF, am eigenen Standort oder Fernkurse.

Das europäische Schulungsprogramm von SKF deckt allgemeine Anwendungen ab. Für die Bedürfnisse der Flowserve-Techniker war es jedoch nicht spezialisiert genug. Deshalb entwickelten Experten von SKF und Flowserve zusammen ein maßgeschneidertes Konzept.

Die für das Schulungsprogramm ausgewählten Lager stammten nicht nur aus Flowserve-Pumpen, sondern aus allen Erdöl- und Erdgasanwendungen, die für dieses Fehlersuch-Seminar relevant waren. Ein weiterer kundenspezifischer Punkt war die Berücksichtigung von gesetzlichen Bestimmungen für die Erdöl- und Erdgasindustrie.

Das Ergebnis war eine Schulung, die über das allgemeine Kursangebot weit hinausging und die sich problemlos an andere Industriezweige mit Pumpen- und Verdichteranwendungen anpassen lässt.

Von links nach rechts: Federico Fella, Ingenieur bei Flowserve, Andrea Nocita, ­Service Vertrieb Entwicklung SKF, und Simona Allio, Teamleiterin Konstruktion SKF. Federica Meda, Personalvertreterin Flowserve

Ähnliche Inhalte