en40_last_no-changes

Einsatz für eine gute Sache

Die Anerkennung der Leistung junger Fußballspieler mit geistiger Behinderung ist das Anliegen der Kim Källström Trophy, initiiert vom schwedischen Fußballstar und Sponsor Kim Källström im Zusammenhang mit dem Gothia Cup-Turnier.

Text Erik Aronsson Fotos Istock photo & Gothia Cup

Andere Industrien Andere Produkte und Leistungen

Der Gothia Cup ist das weltgrößte internationale Jugendfußballturnier, bei dem jedes Jahr rund 1.600 Spieler aus 80 Ländern auf 110 Fußballplätzen im schwedischen Göteborg 4.500 Begegnungen austragen.

Das Turnier wird kontinuierlich ausgebaut. Einer der jüngsten Neuzugänge ist die Kim Källström Trophy, eine Zusammenarbeit zwischen Gothia Cup, Special Olympics Europe/Eurasia, Special Olympics Sweden und dem Hauptsponsor, dem schwedischen Nationalspieler Kim Källström.

Die Kim Källström Trophy wurde 2015 zum fünften Mal ausgetragen. Zielgruppe sind Jugendliche mit geistiger Behinderung. Källström kam 2009 auf die Idee mit dem Turnier. Er fühlte, dass er etwas für junge Menschen tun sollte, die unter nicht so günstigen Bedingungen aufwachsen, wie sie ihm vergönnt waren.

Källström ist nicht nur für das Konzept der Kim Källström Trophy zuständig und unterstützt das Turnier finanziell, sondern er trifft auch jedes Jahr die Teilnehmer und überreicht den Siegerpokal.

„Ich erfahre unglaublich viel Herzlichkeit und Wärme sowohl von den Spielern als auch von deren Familien“, sagt Källström. „Sie freuen sich, an so einem großen Event teilnehmen zu können. Für mich sind die Begegnungen mit all diesen Fußball-Helden ein Highlight des Jahres.“

SKF ist seit 2007 Hauptsponsor des Gothia Cups. Außerdem richten viele Landesgesellschaften von SKF jedes Jahr in allen Teilen der Welt unter dem Motto „Meet the World“ lokale Jugendfußballturniere aus. Die jeweiligen Siegerteams erhalten als Prämie eine kostenlose Reise nach Schweden zur Teilnahme am Gothia Cup. Bei der Kim Källström Trophy 2015 gewann in der Gruppe 4 ein Team von SKF Frankreich in seiner Klasse.

„Meet the World“ ist das größte Corporate Social Responsibility Projekt von SKF.

Kim Källström (vierter von links) besucht die Kim Källström Trophy.

Ähnliche Inhalte