Neue Lösung für Betreiber von Windenergieanlagen

Neue Lösung für Betreiber von Windenergieanlagen

SKF und Boralex, Frankreichs größter unabhängiger Onshore-Windenergieversorger und außerdem Marktführer in Kanada, entwickeln gerade ein neues „Dashboard“, das zur Effizienzsteigerung von Windenergieanlagen beitragen soll.

Das neue „Wind Reliability Dashboard“ zielt darauf ab, laufende Kosten zu senken und den Betreibern detaillierte Entscheidungsgrundlagen für eine längerfristige Planung zu liefern. Dafür erfasst das System u. a. Daten aus Zustandsüberwachungssystemen, kalkuliert die geschätzten Restnutzungsdauern von Anlagenkomponenten mit ein und berücksichtigt außerdem die Lieferzeiten von Ersatzteilen.

Beim Wind Reliability Dashboard handelt es sich um eine konsequente Weiterentwicklung der bereits vorhandenen SKF Tools zur Zustandsüberwachung und vorausschauenden Wartung. Neu daran ist, dass das System nun Betriebsdaten von sämtlichen rotierenden Anlagekomponenten erfasst und analysiert. Dabei können diese Daten sowohl von SKF Lösungen als auch von anderen Condition-Monitoring-Systemen (CMS) stammen.

Wind Reliability Dashboard

Durch den aktuellen Vergleich mit vorhandenen Erfahrungswerten lässt das neue Dashboard genaue Rückschlüsse auf die verbleibende Lebensdauer einer Komponente zu. Das ermöglicht den Aufbau einer zuverlässigen Komponentenbibliothek, die durch optimiertes Risikomanagement den Übergang von einer intervallbasierten zu einer vorausschauenden Instandhaltung ermöglicht.

Ansprechpartner Verkauf

evolution@skf.com

Das Dashboard erfasst auch zusätzliche Daten von weiteren Wartungs- und sogar Logistiksystemen, so dass beispielsweise die Ersatzteilbeschaffung auf die Restnutzungsdauer einer Komponente abgestimmt werden kann.

Derzeit wird das Wind Reliability Dashboard von Boralex, dem Entwicklungspartner von SKF, noch im Feld getestet.

Ähnliche Inhalte