Vertragsverlängerung mit russischem Bahnunternehmen

Vertragsverlängerung mit russischem Bahnunternehmen

Schienenfahrzeuge

SKF hat eine einjährige Vertragsverlängerung im Wert von rund 11 Mio. Euro mit der JSC Tikhvin Freight Car Building Plant vereinbart. Der Vertragspartner ist ein Tochterunternehmen der russischen Bahn-Holdinggesellschaft Research and Production Corporation United Wagon Company (RPC UWC).

Mit der Verlängerung geht der Vertrag in sein drittes Jahr. Er umfasst die Lieferung von kompakten Kegelrollenlagereinheiten (CTBU) aus dem SKF Werk im russischen Twer sowie die Unterstützung bei Wartung und Wiederinstandsetzung gebrauchter Lager.

SKFs Kompakt-Kegelrollenlagereinheiten werden beim Bau von Großraumgüterwagen eingesetzt. Sie ermöglichen Effzienzsteigerungen und sorgen für eine zuverlässige Leistung im Einsatz.

Kompakten Kegelrollenlagereinheiten (CTBU)

Ähnliche Inhalte