Gemeinsam unterwegs mit Siemens

Gemeinsam unterwegs mit Siemens

Zustandsüberwachung Schienenfahrzeuge

Siemens und SKF haben einen Partnerschaftsvertrag unterzeichnet, der Bahnbetreibern eine höhere Effizienz ihres Asset Managements ermöglicht: Durch die Verknüpfung von SKF Insight Rail mit der Railigent Application Suite von Siemens entsteht eine zustandsabhängige Wartungslösung. Railigent basiert auf MindSphere, dem IoT-Betriebssystem von Siemens.

Die Kooperation von SKF und Siemens nutzt die Ressourcen der Digitalisierungsinitiative bei SKF. Dazu gehört die Online-Zustandsüberwachung von wichtigen Komponenten wie Radsatzlagern und Rädern. Die Betreiber können entstehende Probleme an einzelnen Komponenten frühzeitig erkennen und Wartungsarbeiten besser planen. Der Instandhaltungsaufwand sinkt, weil Austausch oder Reparatur nur dann erfolgen, wenn der Zustand der Komponenten es tatsächlich erfordert.
 

Ansprechpartner Verkauf

evolution@skf.com

SKF Insight Rail ist das erste völlig drahtlose Zustandsüberwachungssystem für Schienenfahrzeugbetreiber von SKF. Die Überwachungslösung nimmt lokale Messungen vor, führt Datenanalysen durch und stellt verständlich aufbereitete Informationen mithilfe einer intuitiven App dar. Railigent von Siemens ist ein cloudbasiertes Anwendungspaket, das als zentrale Schnittstelle für große Mengen von Daten aus vielen verschiedenen Infrastruktur-und Fahrzeugsystemkomponenten dient. Gelegentlich wird es als „Internet der Züge“ bezeichnet, weil es den Betreibern alle notwendigen Werkzeuge bietet, um die Verfügbarkeit der Züge zu steigern.

Ähnliche Inhalte