Hochleistungs­dichtungen für Windenergieanlagen

SKF Ingenieure haben eine neue Generation von Wellendichtungen entwickelt, die speziell auf das Anforderungsprofil der Windenergiegewinnung ausgelegt ist: die HRS-Reihe.

Da die maschinell bearbeiteten HRS-Dichtungen aus Polyurethan leichter und kompakter als Labyrinthdichtungen sind, ermöglichen sie den Herstellern eine maximale Raumausnutzung bei minimiertem Gondelgewicht. Die neuen Wellendichtringe stehen in drei verschiedenen Ausführungen für unterschiedliche Anwendungen zur Verfügung.

Die HRS-Dichtungen sind aus G-ECOPUR Polyurethan gefertigt. Dieses Material ist ozon-, UV- und wasserbeständig und besitzt im Vergleich zu den sonst üblichen Gummiwerkstoffen eine hervorragende Verschleißfestigkeit. In Tests hat G-ECOPUR bewiesen, dass seine Abriebfestigkeit fünfmal höher ist als die des nächstbesten Elastomerwerkstoffs. Daraus ergibt sich eine längere Gebrauchsdauer und ein geringeres Frühausfallrisiko.

Ähnliche Inhalte