Strategic partnerships

Strategische Partnerschaften

Dank verschiedener neuer Partnerschaften mit global operierenden Herstellern industrieller Erzeugnisse werden SKF Produkte in immer mehr Windkraftanlagen, Hubschraubermotoren und Personenwagen eingebaut.

Nordex, ein führender Hersteller von Windkraftanlagen, hat mit SKF eine globale Vereinbarung zur weltweiten Lieferung der Hauptwellenlager und Schmiersysteme für die neuen Windkraftanlagen von Nordex unterzeichnet.

Lars Rytter, Leiter des Beschaffungswesens von Nordex, meint dazu: „Als Lieferant mit einer globalen Präsenz erfüllt SKF unsere Anforderungen an langfristige strategische Lieferanten in perfekter Weise.“

In der Zwischenzeit hat SKF von der Volvo Car Corporation einen Auftrag zur Lieferung von Radlagerungseinheiten der Reihe HBU3 für Volvos nächste Generation von Premiumklassewagen erhalten. Dabei handelt es sich um HBU3 Radlagerungseinheiten der nächsten Generation, die speziell gemäß Volvos anspruchsvollen technischen Spezifikationen für deren Modulplattform SPA (Scalable Product Architecture) entwickelt wurden.

„Wir freuen uns über das größte Auftragsvolumen, das SKF je von der Volvo Car Corporation erhalten hat. Wir werden unser technisches Wissen und unsere langjährige Erfahrung nutzen, um Volvos hohe Anforderungen und sehr ehrgeizige Ziele in Sachen Gewichtsreduzierung erfüllen zu können“, sagt Tryggve Sthen, President, SKF Automotive.

Schließlich haben SKF und der Triebwerkshersteller Turbomeca, ein Unternehmen des französischen Mischkonzerns Safran, noch einen langfristigen Vertrag über die Lieferung von Lagern für den Arrano, einen neuen Motor von Turbomeca, geschlossen.

„Wir freuen uns über den Vertrag mit SKF, einem kompetenten Partner bei Innovationen und Laufleistung“, so Olivier Andriès, CEO von Turbomeca.

Der neue 1.100 PS starke Arrano-Motor wurde für Hubschrauber mit einem Gewicht von 4 bis 6 Tonnen entwickelt.

Ähnliche Inhalte