Produktion

Investitionen in die Zukunft

SKF trat 1912 in den chinesischen Markt ein und hat seitdem ihre Geschäftstätigkeit kontinuierlich weiterentwickelt. Heute unterhält die SKF Gruppe dort 18 Werke und beschäftigt über 7.000 Mitarbeiter. Im Rahmen der Feierlichkeiten zur 100-jährigen Präsenz in China investiert das Unternehmen sehr stark in die Zukunft und baut neue Werke nach LEED-Umweltverträglichkeitsvorgaben.

Related Articles

1 Kürzlich wurde eine neue Fabrik in Jinan in der Provinz Shandong eingeweiht. Dort werden Kegelrollenlager und geteilte Radlagereinheiten für Lkws gefertigt. Kunden im Industrie- sowie im Kfz-Ersatzteilmarkt werden ebenfalls beliefert.

2 Zurzeit entsteht ein regionales Vertriebszentrum in der Freihandelszone WaiGaoQiao im Nordosten von Schanghai, das 2013 voll betriebsbereit sein wird. Das voll automatisierte Warenlager mit einem 30 Meter hohen automatischen Ein- und Auslagerungssystem wird die gesamte nordöstliche Asien-Pazifik-Region versorgen.

3 Die Fertigstellung eines neuen SKF Campus in Jiading (Schanghai) ist für Ende 2013 geplant. Diese Investition umfasst eine neue Fabrik für Pkw-Radlager und bietet auch Platz für das ausgebaute Global Technical Centre China (GTCC), die SKF Solution Factory und das SKF College.