Photo: Hyundai

Liefervertrag mit Hyundai Motors

SKF hat von Hyundai Motors einen Auftrag in Höhe von rund 42 Millionen Euro erhalten. Er beinhaltet die Lieferung der kürzlich von SKF eingeführten MacPherson-Federbeinlager­einheiten (MSBU).

Die neuen stabilen Federbeinlager erfüllen gestiegene Leistungsansprüche an Zuverlässigkeit und Betriebsdauer. Da die Automodelle weltweit vielfältigen äußeren Kräften unter unterschiedlichen Fahrbedingungen ausgesetzt sind, ist die Federbeinlagereinheit höchst zuverlässig für hohe Belastungen und starke Verschmutzung ausgelegt.

Die Hyundai Kia Automotive Group will damit die Modelle cee’d, Forte, Soul, i30, Sonata, K5, i40, Grandeur, K7, Santa Fe (rechts im Bild) und Sorento­ ausrüsten. Der Vertrag gilt für die erwartete Lebensdauer der jeweiligen Automodelle.

„Durch die Zusammenarbeit mit SKF wissen wir, dass wir die neuesten und leistungsfähigsten Lösungen bekommen, die wir brauchen, um mit unseren Fahrzeugen auf ein Spitzen­niveau zu gelangen“, erklärt der Einkaufschef von Hyundai Motors, Byeong-Jun Kim.

Ähnliche Inhalte